Geschichte

header-history

Am Anfang stand eine einfache Frage:
Wie können Rollstuhlfahrer in Fahrzeugen sicher fixiert werden?


Eine Antwort zu dieser Frage fand ein Team von Studenten und Experten der Queens University in Ontario, Kanada, in den 1970er Jahren (daher stammt übrigens die Krone in unserem Unternehmenslogo).

Die Forschungen des Teams ergaben, dass bei Rollstuhlfahrern bestimmte Sicherheitsanforderungen bestehen, die über die Anforderungen von Nicht-Rollstuhlfahrern hinausgehen. Auf dieser Basis wurde das weltweit erste vollintegrierte 4-Punkt-Sicherheitssystem für Rollstuhlfahrer entwickelt. Q’Straint stellte als erstes Unternehmen dieses innovative System der globalen Transportbranche vor.

Auch heute, ein Vierteljahrhundert später, bleibt Q’Straint dieser Tradition der Innovation treu. Jetzt entwickelt das Unternehmen die global fortschrittlichsten Sicherheitslösungen für Rollstuhlfahrer im privaten und öffentlichen Verkehr – in weltweit unerreichter Spitzenqualität.


Q'Straint Meilensteine

1984
Q’Straint wird gegründet, nachdem die Queens University eine Lizenz für das integrierte 4-Punkt-Sicherheitssystem für Rollstuhlfahrer ausstellt. Q’Straint geht mit diesem System auf den Markt und eröffnet seine erste Geschäftsstelle in Cambridge, Ontario, Kanada.
1985
Q’Straint ist der erste Sicherheitssystemhersteller, der den „Schlittentest“, der für automobile Sicherheitsgurte verwendet wird, bei Rückhaltesystemen für Rollstuhlfahrer anwendet.
1987
Q’Straint erweitert seinen Marktbereich mit der Einsetzung eines lokalen Vertriebshändlers in Queensland, Australien.
1991
Q’Straint wird von der US-amerikanischen Regierungsbehörde für Verkehrssicherheit NHTSA gebeten, seine Expertise, Testergebnisse und Erfahrungen in der Praxis zur Entwicklung einer Richtlinie zum Transport von Rollstühlen im Zusammenhang mit dem Americans with Disability Act (ADA) einzubringen.
1993
Q’Straint eröffnet eine Geschäftsstelle in Whitstable, Großbritannien, um den wachsenden Bedarf in ganz Europa, dem Nahen Osten, Asien und Afrika zu erfüllen.
1996
Q’Straint ist der erste und einzige Hersteller von Rollstuhl-Sicherheitssystemen mit einer ISO 9000 - Registrierung.
1997
Q’Straint wechselt den Standort seiner Hauptgeschäftsstelle in Nordamerika nach Fort Lauderdale, Florida, und bedient von dort aus den Markt in Nord- und Südamerika. Ein Verkaufs- und Vertriebszentrum bleibt in Cambridge, Ontario, und bietet dem kanadischen Markt Service vor Ort.
1999
Q’Straint entwickelt das weltweit erste Sicherheitssystem für Rollstuhlfahrer, das sich eigenständig festspannt und verschließt.
2004
Q’Straints Produkte werden bei den Paralympischen Spielen in Athen in behindertengerechten Transportfahrzeugen eingesetzt.
2005
Q’Straint UK wird die Auszeichnung „Investor in People“ (Investor in Menschen) verliehen, als Anerkennung für sein Engagement in Schulungen und Mitarbeiterförderung sowie für sein Verständnis für die Bedeutung dieser Aspekte bei der Erfüllung des Firmenauftrags.
2007
Q’Straint UK wird als Anerkennung der enormen Ausdehnung seines Exportgeschäfts in über 40 Länder der angesehene Queen’s Award for International Trade verliehen.
2008
Q’Straints Produkte werden bei in Fahrzeugen bei den Paralympischen Spielen in Peking eingesetzt.
2009
Q'Straint feiert 25 Jahre im Geschäft.

Did You Register for our Annual Training Seminar? Learn more.